2021

Volkswagen Atlas 3.6L V6 SE w/Technology 4MOTION Jahr 2021

10000 km
Automatisch
Benzin

Rabatt bis zu 15% ohne Garantie

Technische Daten

Preis

(brutto)

Anzahl der Kilometer

10000 km

Jahr

2021

Übertragung

Automatisch

Antrieb

4x4

Anzahl der Türen

5

Strom

200 kW

Kraftstofftyp

Benzin

Motorleistung

3600 cm3

Sitze

7

Farbe

Silber

VIN

1V2HR2CA1MC540534

CARFAX

Ausstattung und Beschreibung

Ausrüstung

Sicherheit
  • 360°-Kamera
  • Mechanische Sicherheit
  • MSR
  • Schwenkbare Scheinwerfer
  • Parkplatz-Kamera
  • Reifendruck-Überwachungssystem (TPMS)

Wichtige Informationen

Für jedes Fahrzeug stellen wir die VIN-Nummer der Karosserie und das CARFAX (ein Dokument, in dem die Service-Inspektionen, die Anzahl der Besitzer und auch eventuelle Schäden seit dem Kauf des Fahrzeugs eingetragen sind) zur Verfügung. Wenn Sie sich entscheiden, das Fahrzeug auf eigene Verantwortung zu kaufen, empfehlen wir Ihnen, den Händler nach der VIN-Nummer und der CARFAX des Fahrzeugs zu fragen. Bitte beachten Sie, dass 20-30 % der in den USA verkauften Fahrzeuge nach einer Überschwemmung verkauft werden. Wenn Sie die VIN-Nummer haben, geben Sie sie einfach in die Google-Suche ein und Sie werden den Schaden am Fahrzeug sehen. Wenn Google keine Ergebnisse zu dem Fahrzeug findet, bedeutet dies, dass die Daten vom Händler aufgrund eines größeren Schadens oder einer Überschwemmung absichtlich gelöscht wurden. Eine solche Entfernung der Fahrzeuggeschichte kostet 300 - 500 USD. Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn das Fahrzeug als unberührtes Fahrzeug in 100%igem Zustand importiert wurde, aber dann wird der Preis hoch sein. Für eine detaillierte Erklärung kontaktieren Sie uns bitte unter +421 911 22 11 22.

Fotogalerie

VERKAUFT

Artikel von auto.pravda.sk

VW Atlas: ‚Großer Touareg‘ wird nur in den USA erhältlich sein. Sie werden keinen Diesel darin finden

Volkswagen gibt in den USA nicht auf. Auf der Los Angeles Auto Show wird das Unternehmen einen Neuzugang vorstellen – das größte Modell, das jemals auf der anderen Seite des Atlantiks angeboten wurde. In der Hierarchie wird er jedoch zwischen dem Tiguan und dem Touareg stehen.

Der neue VW Atlas basiert auf der Studie CrossBlue,...

Der neue VW Atlas basiert auf der Studie CrossBlue, die 2015 in Detroit vorgestellt wurde. Das Design zeichnet sich durch einfache horizontale Linien aus.

Volkswagen ist in den USA nicht auf Rosen gebettet. Der Fall Dieselgate hat ihn jenseits des Atlantiks am härtesten getroffen. Die finanziellen Auswirkungen sind astronomisch. Aber schon vorher sind seine Verkäufe nicht so ausgefallen, wie er es sich vorgestellt hat. Irgendwie konnte er sich nicht auf den Geschmack der Amerikaner einstellen. Er hat immer verpasst, was sie mochten. Großer SUV, großer MPV und Pickup. Der Touareg war für hiesige Verhältnisse klein und teuer und der „Rettungs“-Van Routan, der vom Chrysler Voyager abgeleitet war, war ein Flop. Die Amerikaner bevorzugten das Original. Und der Amarok Pickup? Ironischerweise hat Volkswagen kein Exemplar über den Atlantik importiert. Ein neues Produkt namens Atlas, das speziell für die USA entwickelt wurde, soll all das ändern.

Der Atlas übertrifft die Größe des aktuellen Touareg, er...

Der Atlas übertrifft den aktuellen Touareg an Größe, damit er einen variablen Innenraum mit drei Sitzreihen bieten kann, ähnlich wie ein klassischer MPV.

Und da Vans nicht mehr en vogue sind, hat er die Form eines großen Crossovers. Eine wirklich große. Der Atlas misst 5 037 mm in der Länge, 1 979 mm in der Breite und 1 768 mm in der Höhe. Er ist also etwa 25 Zentimeter länger, vier Zentimeter breiter und sechs Zentimeter höher als der Touareg. Es ist das größte Modell, das Volkswagen jemals in den USA angeboten hat. Und er will zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Er wird sowohl SUVs als auch MPVs repräsentieren. Trotz seiner großzügigen Abmessungen wird er in der Konzernhierarchie zwischen dem Tiguan und dem Touareg stehen. Vor allem der Preis. Der Touareg wird einfach weiterhin das Markenzeichen eines anspruchsvollen, fast schon Premium-SUV für das Gelände behalten, wo der Atlas nicht ganz hinkommt.

Das Armaturenbrett kann mit einem virtuellen...

Das Armaturenbrett kann mit einer virtuellen Instrumententafel ausgestattet werden. Smartphone-Kompatibilität ist eine Selbstverständlichkeit.

Die Basis ist die erweiterte und verlängerte MQB-Plattform, auf der vom Golf bis zum Skoda Superb und Kodiaq alles basiert. Das Design, dem das CrossBlue-Konzept vorausging, weist die für die neuen SUVs von VW typischen einfachen horizontalen Linien auf. Deshalb sind der Frontgrill mit einem Paar Lamellen, die in die Scheinwerfer hineinreichen, die kantigen Ausschnitte der Kotflügel oder die Heckpartie mit einem praktischen Klappdeckel und Leuchten, die durch eine Chromleiste verbunden sind, nicht überraschend. Die Aufgabe des Atlas ist es, vor allem Familien zu erreichen. Deshalb wird er einen geräumigen Innenraum bieten, der es mit jedem MPV aufnehmen kann. Das bedeutet drei Reihen mit variablen Sitzplätzen für sieben Personen. Letzterer wird sowohl faltbar als auch zerlegbar sein.

Die beiden hinteren Sitzreihen lassen sich umklappen. Also...

Die beiden hinteren Sitzreihen lassen sich umklappen. Der Atlas wird also auch mit großen Vans konkurrieren.

Wir können einen riesigen Gepäckraum erwarten, aber auch viel Komfort, für den die Amerikaner viel Geld ausgeben. Das Kombiinstrument kann durch ein 12,3-Zoll-Display ersetzt werden. Mit der Car-Net Internetverbindung können Sie verschiedene Dienste nutzen. Der Atlas kann mit Smartphones über Android Auto, Apple CarPlay oder MirrorLink kommunizieren. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie sich eine leistungsstarke Fender-Stereoanlage gönnen. Die Assistenzsysteme reichen vom autonomen Bremsen und der Multikollisionsbremse bis hin zum adaptiven Tempomat, der Fahrspurüberwachung und dem Auffahrwarner. Eine neue Version des Parkassistenten hilft Ihnen beim Einparken.

Unter der Motorhaube wird ausschließlich Benzin...

Unter der Motorhaube werden nur Benzinmotoren zu finden sein. Volkswagen ist in den USA mit dem Dieselmotor fertig.

Das Fehlen eines Dieselmotors in den USA ist sicherlich nicht überraschend. Die Amerikaner haben die Wahl zwischen dem turbogeladenen 2.0 TSI-Vierzylinder (178 kW) und dem größeren 3.6 VR6-Sechszylinder (207 kW), der seine Karriere in Europa mit dem Auslaufen der letzten Generation von Passat und Superb beendete. Beide Motoren sind mit einer 8-Gang-Automatik ausgestattet, und der stärkere der beiden Motoren verfügt über einen 4Motion-Zweiachsantrieb mit elektrohydraulischer Haldex-Kupplung. Rechnen Sie nicht mit so etwas wie einem Untersetzungsgetriebe oder einer Luftfederung wie beim Touareg. Dies ist weder ein SUV noch ein Geländewagen, sondern ein praktischer Crossover, wenn auch in einem ungewöhnlich großen Format.

Der Atlas wird sein Debüt auf der Los Angeles Auto Show im November geben. Neben dem Passat wird er ausschließlich im US-Werk in Chattanooga, Tennessee, produziert, in dessen Modernisierung Volkswagen kürzlich 900 Millionen Euro investiert hat. Er hofft, die Verkaufszahlen von Atlas zu verbessern. Crossover, die in den USA mit dem Begriff Midsize bezeichnet werden, haben dort einen Marktanteil von bis zu 10 Prozent. Der deutsche Autohersteller wird im nächsten Jahr mit dem Verkauf beginnen. Er geht jedoch nicht davon aus, dass Atlas überhaupt in Europa verkauft wird. Und vielleicht ist das eine Schande.

CRASH-TEST

VW ATLAS vs. VW TOUAREG VERGLEICH

Fotos vor der Reparatur